DER WESTEN
Hellas-Wochen: Klein Athen am Rhein

07.05.2014 | 00:19 Uhr

Düsseldorf. Düsseldorf ist eine weltoffene Stadt, bekannt als Klein Paris und Little Tokyo. Aber auch 40 000 Griechen nennen die Landeshauptstadt ihr zu Hause. Daran wollen die Veranstalter der Hellas-Wochen erinnern. Von heute bis zum 29. Juni präsentiert sich die Mittelmeer-Republik mit zahlreichen Veranstaltungen. Hierbei sollen die Klischees außen vor bleiben, die Griechen wollen zeigen, dass ihr Land mehr zu bieten hat als Sirtaki und Souflaki. Der Generalkonsul hofft, aus den Hellas-Wochen werde eine Tradition. Für 2015 ist bereits ein griechisches Dorf auf dem Rathausplatz geplant, außerdem soll eine griechische Produktmesse stattfinden.

Hellas-Wochen: Klein Athen am Rhein | WAZ.de - Lesen Sie mehr auf:
http://www.derwesten.de/kultur/hellas-wochen-klein-athen-am-rhein-aimp-id9318753.html#plx545733072

 


Express über Hellas Wochen 2014
EXPRESS_HELLAS2014.pdf
PDF-Dokument [336.4 KB]
Pressespiegel NRZ und RP vom 7.05.2014
NRZ_RP_PRESSE_HELLAS2014.pdf
PDF-Dokument [281.6 KB]

Natassa Bofiliou & Band

„Tage des Lichts 2014“

Feinster Chanson-Pop aus Griechenland

 

Zum ersten Mal live in Deutschland

Am 15. Mai 2014 im BI NUU in Berlin; am 17. Mai 2014 im zakk in Düsseldorf

 

Natassa Bofiliou ist mit ihrer dynamischen Ausnahmestimme eine der zur Zeit angesagtesten Sängerinnen in Griechenland. Chanson, Indie-Pop und griechische Kunstmusik treffen in ihren Songs auf existentialistische Texte. Ihre Live-Performance ist intensiv – von der ersten bis zur letzten Sekunde. Es war längst Zeit, dass diese Frau aus Athen nach Deutschland kommt und jetzt ist es soweit.

 

Nach vier Alben und zahlreichen Singles gibt die 31jährige zum ersten Mal zwei Konzerte in Deutschland. Alle, die anspruchsvollen Chanson-Pop mögen, können in Berlin und Düsseldorf eine neue, frische Stimme, die mit ihrem Timbre und ihrem Tiefgang überzeugt, live entdecken.

 

Natassa Bofiliou steht für das neue Griechenland. Ihr Album „Meres tu Fotos“ (Tage des Lichts / Sony Music 2012) bringt ihren Optimismus zum Ausdruck. Es geht dabei um jemanden, der gerade 30 geworden und überzeugt ist, dass die Tage des Lichts kommen werden. Natassa Bofiliou äußert sich aber auch zur aktuellen politischen Lage. Sie kritisiert die Mentalität des „bring Dein Schäfchen ins Trockene“ und die zunehmende Ungleichheit in Griechenland. Und sie ist furchtlos - Natassa Bofiliou nahm als eine der ersten Künstlerinnen in Griechenland öffentlich Stellung gegen den Aufstieg der Neonazis.

Mit dem Songwriter und Pianisten Themis Karamouratidis und dem Texter Gerasimos Evangelatos bildet Natassa Bofiliou seit ihren Anfangstagen ein kreatives Trio, das balladeske ebenso wie rockige Songs mit einer unverwechselbaren Handschrift kreiert. Ihre aktuellste Veröffentlichung ist das elektronisch arrangierte Mini-Album „Ano Telia“ (Feelgood Records / 2013).

 

In ihrem aktuellen Live-Programm performed Natassa Bofiliou neben ihren Hits auch neue, experimentelle Versionen bekannter griechischer Lieder. Ihre Fans lieben an ihren Songs den zeitlosen, dunklen, mal wispernden und dann wieder energisch ausbrechenden Charakter der Melodien. Natassa Bofiliou steht in der Tradition jener griechischen  Musiker, die keinen Wert legen auf schnelllebige Unterhaltung sondern auf Lieder, die die existenziellen Fragen des Lebens verhandeln. Dabei berührt ihre Stimme auch jene Fans, die kein griechisch verstehen.

 

In Athen und Thessaloniki gibt Natassa Bofiliou mit ihrer sechsköpfigen Band seit Anfang des Jahres jedes Wochenende eine Show. Nun wird ihre Stimme auch außerhalb Griechenlands entdeckt.

 

Natassa Bofiliou & Band live:


Donnerstag, den 15. Mai 2014

BI NUU, Im Schlesischen Tor, 10997 Berlin

Einlass 19:30 Uhr, Beginn 20:30 Uhr

VVK: 23,- €, AK: 26,- €

Samstag, den 17. Mai 2014

zakk, Fichtenstraße 40, 40233 Düsseldorf

Einlass 20:00 Uhr, Beginn 21:00 Uhr

VVK: 23,- €, AK: 26,- €


Drei Stunden Show inklusive Pause.

 

 

Die Konzerte von Natassa Bofiliou werden präsentiert vom WDR Funkhaus Europa.

Das Konzert im Düsseldorfer zakk wird aufgezeichnet und zu einem späteren Zeitpunkt im deutsch-griechischen Magazin RADIOPOLIS ausgestrahlt.

 

 

Line-Up:

 

Natassa Bofiliou – Gesang

Themis Karamouratidis – Piano

Fivos Kountourakis – Drums & Percussion

Sotiris Kastanis – Gitarre & Bouzouki

Giorgos Bouldis – Bass

Aris Zervas - Cello

Dimitris Kouzis – Geige & Mandoline

 

Produktion: Prospero

 

Pressekontakt:

 

Pressebüro Oulios

- Miltiadis Oulios -

Hüttenstraße 57

40215 Düsseldorf

Tel.: 0211 – 41651494

Fax: 0211 - 41658748

eMail: m.oulios@online.de

 

 

 

Presseeinladung: Düsseldorfs Griechen feiern Hellas Wochen 2014
6. Mai 14:15 Uhr, Taverne Pegasos, Kirchfeldstraße 50, Düsseldorf

Pressekonferenz der Veranstaltergemeinschaft, vertreten durch das Sprach- und Kulturinstitut Studyon und das Hellenische Generalkonsulat als Schirmherr

Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen der Presse, hiermit möchten wir Sie auf die folgende Veranstaltung aufmerksam machen und herzlich dazu einladen:

HELLAS Wochen 2014 in Düsseldorf

7. Mai bis 29. Juni (Kurzprogramm, deutsch-griechisch, als pdf in der Anlage)

 

Vorstellung des Programms 6. Mai, Taverne Pegasos
Zur Vorstellung des Programms laden wir Sie herzlich zu einem Pressegespräch am Montag, den 5. Mai, um 14:15  Uhr in die Taverne Pegasos auf die Kirchfeldstraße ein.
Für das leibliche Wohl wird typisch hellenisch gesorgt. Der Generalkonsul wird persönlich anwesend sein. Ansprechpartner für die Presse: J.Vatalis: Mobil:0172 262 86 50


Die Metropolregion Düsseldorf und das Land NRW gemeinsam bieten ein Zuhause für weit mehr als 130.000 griechischstämmige Mitbürgerinnen und Mitbürger und dies zum Teil seit mehr als 50 Jahren.

Mit den Hellas Wochen 2014 wollen die Veranstalter moderne griechische  Gegenwartskultur und den wirtschaftlichen Beitrag der  hellenischen Gemeinde einem großen Publikum nahebringen. Ich hoffe, dass diese Initiative der Anfang einer langjährigen Tradition in der Stadt Düsseldorf wird. 
G. Delavekouras, Generalkonsul der Hellenischen Republik
 

Klein Athen liegt am Rhein
Düsseldorf ist als Ort der rheinischen Lebensart und der internationalen Gastfreundschaft, auch bekannt als Klein Paris und Little Tokyo. Die Region Düsseldorf bietet aber auch ein Zuhause für weit mehr als 40.000 griechischstämmige Mitbürgerinnen und Mitbürger. Jenseits von Klischees und Krisenszenarien, hat Griechenland Einiges mehr zu bieten als Sirtaki und Souvlaki. Zum Beispiel Filmkunst mit Herz und hintergründigem Humor, wie man sie vielleicht aus dem französischen Autoren-Kino kennt.  

Mit den Hellas Wochen 2014 und dem griechischen Filmfest Düsseldorf wollen wir als Düsseldorfer mit griechischen Wurzeln die hellenische Kultur und den Beitrag der hiesigen griechischen Community zum Stadtleben einem großen Publikum nahebringen. Neben den Filmen sind zahlreiche Veranstaltungen, ein Konzert der angesagten Singer-Songwriterin Nastassa Bofiliou im ZAKK , verschiedene Lesungen und eine Restaurantwoche  geplant, die unter der Schirmherrschaft des Generalkonsulates und der Trägerschaft verschiedener Veranstalter stattfinden. Im Bambi auf der Klosterstraße werden zwischen dem 7. und dem 14. Mai fünf aktuelle griechische Filme im Original zu sehen sein. Eröffnet wird die Reihe mit der Komödie "Papadopoulos und Söhne", die im letzten Jahr für einige Furore gesorgt hat.
 

Für das Jahr 2015 ist ebenfalls ein griechisches Dorf auf dem Rathausplatz, sowie ein Produktmesse geplant.

Die Hellaswochen sollen ab jetzt einen regelmäßigen Termin im Düsseldorfer Veranstaltungskalender darstellen.


Ioannis Vatalis & Theodora Vatali, Studyon Institut für Sprache und Interkultur  Düsseldorf .
www.studyon.de

 


Kurzprogramm HELLAS WOCHEN

7- 14. Mai
1. Griechisches Filmfest, Düsseldorf

Papadopoulos & Söhne (Papadopoulos & Sons), Ein griechischer Sommer (Nicostratos le pélican) Alpen (Alpis) Attenberg, Kleine Wunder in Athen (Akadimia Platonos)  BAMBI, Klosterstraße Eintritt 7,50 € Ermäßigt 5,50 €, Alle Filme OMU, Veranstalter: Studyon Institut für Sprache und Kultur www.studyon.de

8. Mai – 18.00 Uhr
Lesung Andres Deffner: „Filotimo. Abenteuer, Alltag und Krise in Griechenland“ Ort: Generalkonsulat Düsseldorf, Willi-Becker-Allee 11,
Veranstalter: Studyon, Institut für Sprache und Kultur

10. Mai 2014, 11.00–18.00 Uhr

Europatag
auf dem Marktplatz vor dem Rathaus, Düsseldorf,
Generalkonsulat Düsseldorf, griechische Tourismus Organisation EOT und Griechische Gemeinde Düsseldorf e.V.

15. Mai - 19.00 Uhr
Talkshow:  We are Europe e.V.,
Generalkonsulat Düsseldorf, Willi-Becker-Allee 11

17. Mai - Einlass 20 Uhr, Beginn 21 Uhr.
„Tage des Lichts 2014“- Konzert mit Nastassa Bofiliou im ZAKK, Düsseldorf 
Veranstalter Milto Productions
& Präsentiert von WDR Funkhaus Europa

Fichtenstraße 40, 40233 Düsseldorf.

Tickets: Vorverkauf 23,- € unter www.zakk.de;  Abendkasse 26,- €. 
13. Juni - 18.00 Uhr ,
Empfang zum 60.-jährigen Jubiläum der Deutsch-Griechischen Gesellschaft Düsseldorf e.V.,
 Generalkonsulat Düsseldorf, Willi-Becker-Allee 11

22-28. Juni 
Hellas Restaurantwoche (Marathon Mezedes)

Bitte achten Sie auf die Tagespresse, unsere Webseite www.hellas-wochen.de, sowie Flyer und aktuelle Aushänge. (Restaurant Akropolis, Restaurant Askitis,  Basils, Taverne Toxotis, Taverne Pegasos, Estia & Votani) (ausführliche Informationen folgen)

29. Juni – Einlass: 10:30 Uhr
DEUTSCH - GRIECHISCHER LITERATURSALON,
ZAKK Fichtenstraße 40,Düsseldorf - (Gesellschaft  Griechischer AutorInnen Deutschland e.V.)

Danach Rembetiko Frühschoppen (Veranstalter ZAKK und Studyon)